...there can be no courage unless you are scared.

Electronical Failures

Tada!

Mal wieder eine etwas frühere Meldung... damit es nicht so lang wird. Ich versuchs weiter! *seufz*

Nun denn... äh... Sonntag Abend war ich in der Gemeinde und habe dort Roy (aus dem Hauskreis) getroffen, der mich dann mitten in der Predigt fragte, ob ich danach noch einen Kaffee trinken gehen will. *kicher* Er meinte das aber tatsächlich nur als "hanging out"!
Nach dem Gottesdienst meinte er dann, er würde doch lieber etwas Essen gehen also sind wir zu BK (irks) gefahren und haben uns dort dann über Familie und Schule unterhalten.
Montag war ich abgesehen von der normalen Arbeit noch Abends bei einer Veranstaltung kellnern. War sehr ruhig, da das offensichtlich eine Verabschiedungs-Feier einer der Mitarbeiter der Missions-Organisation war ( "Methodist Mission" ) und die 1 1/2 Stunden mit den Gästen zum Großteil mit Ansprachen draufgingen. Insgesamt waren wir drei Kellner auch nur 2 1/2 Stunden da. ^^

Die 2 stündige Mittagspause zwischen der einen und der anderen Arbeit verbrachte ich damit, mein Auto zu behandeln, weil ich ja feststellen musste, dass das rechte Abblendlicht nicht mehr geht.

Da ich keine Ahnung hab', wo man am Besten Glühbirnen herbekommt, habe ich meinen Chef gefragt (die Cateringfirma arbeitet ja im BMW Team McMillan - Gebäude, und da sollte es genug Leute geben, die sich mit Autos auskennen ... ), woraufhin ich an "Sonny" verwiesen wurde, der sich um die Autos kümmert, die verkauft werden sollen. - Und sich demnach damit auskennen sollte.

Nun versucht Sonny schon seit meinem ersten Erscheinen in der Küche mit mir zu flirten (oder wie auch immer man das nennen soll) und sah natürlich nun seine Chance gekommen, mal Fortschritte zu machen. *hrm*
Er war demnach sehr erfreut Bens Abblendlicht-Birne rauszunehmen, auf der anderen Seite wieder einzubauen um zu testen, ob es an der Birne liegt oder an der Sicherung (er war von letzterem überzeugt) und am Ende festzustellen, dass bei der Birne hinten etwas abgebrochen war.
Also soll ich eine neue Birne kaufen. (Ich "könnte natürlich auch bis morgen warten, dann besorgt er mir eine und ich darf mich dann bei ihm revanchieren. Nicht mit Geld, natürlich." *zwinker* ... )
Ich besorg also eine neue Birne, baue sie ein und stelle fest, dass das andere Abblendlicht nicht mehr funktioniert. ( *grr* )
War ja Sonny zuvor schon passiert, aber er hat das mit einem Schlag gegen Ben wieder "repariert".

Letztlich wies mich Brant darauf hin, dass vermutlich der Draht vom Abblendlicht kaputt ist, das Fernlicht aber halt noch geht.. und ich soll einfach eine neue Birne einbauen. Zufällig hatte ich ja gleich zwei Birnen gekauft (für nur 36$ ! ^^ ) , baute die zweite also am nächsten Tag ein und - tada! - alles geht wieder.

Und Sonny versucht weiter mit mir zu flirten. :p

Der Verkauf gestern lief übrigens nicht so besonder gut und die Arbeit war dementsprechend ein wenig langweilig.
(Nicht, dass es von Interesse ist.. o.ô )

Dienstag Abend war ich beim Hauskreis, ja, und wir haben zum ersten Mal eine Zeit abgemacht, zu welcher wir fertig sein wollten. War sehr hilfreich, da sich die Gruppe meist in einer Diskussion verliert und dann kann das bis 10 dauern bis die Sitzung beendet wird.

Gestern (Mittwoch) war ich Nachmittags bei Fowlers, hab' Klavier gespielt und mich unterhalten und Abends ging es zum Netball spielen.
Wir hatten diesmal ein paar andere Spieler, weil Schulferien und drei Teammitglieder demnach auf Reisen sind.
Gespielt haben wir gegen ein Team, gegen das wir schonmal angetreten waren und dessen Teammitglieder sich als relativ "zickig" erwiesen hatten... und immernoch waren.
Trotzdem lief das Spiel für uns wirklich gut. Ich fand' auch, dass die Leistung der der neuen, temporären Mitglieder definitiv einen Unterschied machte - und zum Sieg führte! Yay! 26:23 , aber ein Sieg ist es dennoch. (Und hey... wann haben wir schonmal 26 Körbe geworfen...) Meine Wenigkeit war diesmal übrigens GoalKeeper, also genau das Gegenteil meiner sonstigen Position (GS).

Hya... und dann fuhr ich heim und das Internet am PC sponn, weshalb ich gestern nicht schreiben konnte.
Außerdem ist mein IPod kaputt - sprang einfach nicht mehr an und ließ sich auch nicht aufladen oder so.

*seufz* Meine Elektrischen Geräte zicken also alle ein wenig rum. (Meine Kamera hat auch schon Schwächeerscheinungen. ^^; )

Wollte ich nur gesagt haben.

So wie alles was über diesem Satz steht. Und nachdem ich es getan habe, kann ich mich nun meinem Abendessen widmen.

Cheers!

1.5.08 09:26
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Stephanie (2.5.08 19:02)
Hi Ulli,
upps, jetzt bin ich meinen Pflichten als Hauptkommentatorin ja ziemlich lange nicht nachgekommen!!! Aber dafür habe ich es jetzt endlich geschafft, mal wieder alles zu lesen. Herzlichen Glückwunsch zu deiner Arbeitsstelle. Ist doch toll, dass du gleichzeitig Geld verdienen und dich dabei intellektuell (äh, wie viele "l"??) beim MTV-schauen weiterbilden kannst. ;-))
Übrigens erinnert mich die von dir beschriebene Busssituation sehr an die, die ich in Gersthofen, meiner letzten Praktikumsstelle, erlebt habe-alle halbe Stunde mal ein mickriger Bus und nach 17.30 gar keiner mehr: Echt kaffmäßig. Aber das Praktikum war toll.
So, dann wünsche ich dir weiterhin ein erfolgreiches Erwerbsleben und bitte richte Ben viele Grüße und gute Besserung von mir aus,
tschüß, Stephanie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Courage is doing what you are afraid to do...